Dienstag, 18. Juli 2017

Schneemilch aus dem Oberen Vinschgau

Es klingt wie die süßeste Verlockung, die man sich vorstellen dann: Die Schneemilch ist eine bäuerliche Festtagsnachspeise aus dem Obervinschgau mit langer Tradtion und durfte an keiner feierlichen Tafel fehlen. Auch heute noch wird sie oft und gerne gegessen und lassen Sie es sich gesagt sein: Eine echte Schneemilch aus dem Vinschgau zergeht beinahe auf der Zunge. Probieren Sie selbst!



Zutaten für 4 Portionen

170 g Weißbrot
50 g Rosinen
125 g Milch
Mark von einer Vanilleschote
500 g Sahne
30 g Zucker
1-2 EL Rum
Zimt
Schokoladenraspeln

Zubereitung der Schneemilch

Schneiden Sie das Weißbrot in mundgerechte Stücke und geben Sie es zusammen mit den Rosinen in eine Schüssel. Gerne können Sie diese auch vorher in etwas Rum einlegen. Kochen Sie die Milch zusammen mit dem Vanillemark und etwas Zucker bis fast zum Siedepunkt, träufeln Sie die heiße Milch über die Brotwürfel und lassen Sie diese quellen.
Geben Sie die Brotmasse anschließend in einer flache Form, schlagen Sie die Sahne mit dem übrigen Zucker und dem Rum steif und überziehen Sie die eingeweichten Brotwürfel damit. Bestäuben Sie das Dessert mit Zimt und garnieren Sie es mit Schokoladenraspeln.

Nun steht dem Genuss dieses süßen Dessertrezeptes aus dem Vinschgau nichts mehr im Wege. Wir wünschen guten Appetit!

Freitag, 7. Juli 2017

12. Naturnser Kinderlachen beim Kleinkunstfestival NATURNS lacht!



Ab dem 1. August 2017 ist es wieder soweit - der 18. internationale Humorsommer mit dem beliebten Kleinkunstfestival NATURNS lacht! findet wieder statt. Jeweils dienstags und freitags wird die Freilichtarena des Bürger- und Rathauses in Naturns bei Meran ab 21 Uhr von schallendem Lachen erfüllt. Auf der Bühne geben Satiriker, Schauspieler, Komödianten und Musiker ihr Bestes und begeistern das Publikum.

In diesem besonderen Rahmen darf natürlich auch der Spaß für die Kleinsten nicht zu kurz kommen: Das Naturnser Kinderlachen, welches zum 12. Mal veranstaltet wird, ist aus dem Programm von NATURNS lacht! nicht mehr wegzudenken.
Die ersten drei Mittwoche im August sind für Kinder reserviert - ab 17.30 Uhr werden Sie von lustigen Clowns, Schauspielern und Puppenspielern unterhalten und auch zum aktiven Mitmachen animiert. Für eine Erfrischung zwischendurch ist ebenfalls gesorgt.

Egal ob gemeinsam mit Ihrem Partner beim romantischen Urlaub in Naturns oder als Freizeitprogramm für die ganze Familie - statten auch Sie während Ihres Aufenthaltes in den DolceVita Hotels Naturns Südtirol dem 18. internationalen Humorsommer einen Besuch ab und erleben Sie einen ereignisreichen und vor allem lustigen Abend unter freiem Himmel!

Dienstag, 13. Juni 2017

Dolce Vita E-Bike Tour im Oberen Vinschgau



Die beliebte DolceVita E-Bike-Tour führt ab dem 13. Juni 2017 wieder in den sommerlichen Vinschgau und ersetzt somit die Tour zum Schloss Tirol, die erst wieder im September angeboten wird.
Treffpunkt ist um 9.30 Uhr beim Ötzi Bike Shop in Naturns. Ein Shuttle bringt Sie von dort aus nach St. Valentin auf der Haide. Hier erleben Sie in Ihrem Bike Urlaub eine spannende Tour zum und um den Reschensee, Haider See und hinauf auf die Brugger Alm, auf der Senner Ernst in seiner Hofkäserei und der hauseigenen Bio-Metzgerei Köstliches zaubert. Unser Shuttle bringt Sie anschließend zurück zum Ausgangspunkt nach Naturns.

Ihr E-Bike können Sie sich für die Tour einfach in Ihrem DolceVita Hotel ausleihen. Vergessen Sie nicht, sich bis Montagabend um 22 Uhr für die Teilnahme an der Rezeption Ihres Hotels anzumelden. Sie bezahlen für die geführte Tour im Vinschgau nur 25 €, exklusive der Leihgebühr für das E-Bike.

Freitag, 9. Juni 2017

Wanderung zum Tarscher See

Mit einer Gehzeit von einer knappen Stunde ist diese Wanderung zum Tarscher See auch für weniger geübte Wanderer ein gemütliches Erlebnis. Ausgangspunkt der Kurzwanderung ist die oberhalb von Latsch liegende Tarscher Alm, welche von der Talstation aus einfach und bequem mit dem Sessellift erreichbar ist.

Wandern in Latsch


Die Tarscher Alm, auf welcher seit Anfang Juni wieder das Weidevieh den Bergsommer genießt, bietet einen weitläufigen Blick auf den Nörderberg und die Hochgipfel der südlichen Ötztaler Alpen. Seit Mitte Mai sind auch die Gastbetriebe auf der Tarscher Alm wieder geöffnet und laden zur Einkehr ein.

Von der Tarscher Alm zum Tarscher See


Von Latsch im Vinschgau führt eine Straße zur Talstation der Tarscher Alm und von dort bringt der seit 2015 wieder verkehrende Sessellift die Wanderer auf die Tarscher Alm. An der Bergstation angekommen, geht es zunächst ein Stück abwärts. Anschließend geht es wiederholt auf und ab und quer durch Waldhänge mit Lärchen, Fichten, Zirben und Alpenrosen. Der gut markierte Bergpfad ist für jeden gehgewohnten Wanderer leicht machbar. Unmittelbar vor dem Tarscher See befindet sich eine Blockhütte des Tarscher Fischervereins, welche aber nicht bewirtschaftet ist. Es laden jedoch in der Nähe Bänke und Tische sowie ein Brunnen zum Verweilen und Ausruhen ein. Am südlichen Seeufer verläuft der alte Tarscher Seewaal. Dieser in Teilen noch gut verfolgbare Wasserwaal durchquert die Wälder etwas oberhalb des Tarscher Sees. Einst hat der Waal den den Zufluss des Sees angezapft und mit einer beträchtlichen Wassermenge die Bauernhöfe der Umgebung versorgt. Saiblinge und Forellen finden sich im Tarscher See, dessen Wassermenge im Juni noch nicht den üblichen Sommerstand erreicht hat. Jedoch aber hat die Alpenflora bereits ihre Blüten entfaltet.

Zurück in das Tal geht es nach einem kurzen Anstieg im Wechsel flach und ansteigend abwärts über einen gut markierten Pfad. Das Gelände erfordert etwas Vorsicht und Trittsicherheit, dennoch ist der Weg nicht als schwierig einzustufen. Der letzte Teil besteht aus einem breiten Forstweg, der schließlich zurück ins Tal führt.

Die gesamte Gehzeit dieser Wanderung zum Tarscher See beträgt rund 2,5 bis 3 Stunden. Insgesamt gilt es an die 755, größtenteils absteigende, Höhenmeter zu bewältigen.

Wer die Tarscher Alm nicht zu Fuß erwandern möchte, der kann die beliebte Alm auch auf dem Bike entdecken: Hier unser Tourentipp für Ihren Vinschgau Bike Urlaub!

Dienstag, 2. Mai 2017

Südtirol im Frühling

Unter ”Südtirol Balance” werden in 40 Südtiroler Ortschaften insgesamt 183 Erlebnisse zu speziellen Themen angeboten. Eines haben diese alle gemeinsam: Sie werden von fachkundigen Experten begleitet und sorgen für Wohlbefinden.

Südtirol Balance im Frühling

Yoga, Kneippen, Wandern und dabei die bewusst die Natur wahrnehmen; dies sind nur einige der Themen zu denen von April bis Juni Experten neue Impulse für das eigene Wohlbefinden geben Zum Wohlbefinden gehört natürlich auch der kulinarische Genuss, daher es dreht sich bei einigen Veranstaltungen im Rahmen von Südtirol Balance auch um die Kräuter und Früchte der Frühlings. Es wird gezeigt und beigebracht, wie man den Frühling “konserviert”, wie hofeigene Produkte zubereitet werden oder wie man wilde Kräuter ausfindig macht. Auf reine, pollenarme Luft im Langtauferertal und sinnliche Eindrücke können sich Naturfreunde bei der Sonnenuntergangswanderung im Vinschgau mit Josef Plangger freuen. Außerdem kennt der Bergführer die Plätzchen, die im Schein der letzten Sonnenstrahlen eine stille Energie ausstrahlen.

Alle Termine und Details der Events im Rahmen von Südtirol Balance finden Sie auf www.suedtirol.info/erlebnisse. Südtirol Balance ist eine Veranstaltungsreihe von IDM Südtirol und möchte neben Einheimischen auch Südtirols Wanderurlauber erreichen. Die Teilnahme an den einzelnen Erlebnissen ist direkt bei den jeweiligen Tourismusvereinen der 40 teilnehmenden Südtiroler Orte buchbar.

Freitag, 14. April 2017

Käse schließt den Magen

Angeblich stammt diese Redewendung von Plinius, einem römischen Schriftsteller. Hier die Erklärung dazu, warum die Redensart aus der Kaiserzeit dem Käse diese Funktion zukommen lässt. Das Gerücht und die Wahrheit um den Käse.

Das Gerücht und die Wahrheit um den Käse

-
Käse puffert über die überschüssige Magensäure ab - dafür verantwortlich ist das Eiweiß. Ein Zuviel an Magensäure ist gefährlich, da diese in die Speiseröhre zurückfließen kann. Da die Speiseröhren-Schleimhaut nicht gegen den Säureangriff gewappnet ist, kann die Säure dort großen Schaden anrichten. Da wissen vor allem Menschen, die an Aufstoßen oder Sodbrennen leiden. Dann ist es durchaus hilfreich, das Mahl mit Käse zu beenden. Früher wurden Patienten, die an Sodbrennen litten, viele Tage lang nur mit Milch ernährt. Heute ist jedoch bekannt, dass vor allem eiweißreiche Nahrungsmittel wie der Käse zu den säurebildenden Nahrungsmitteln gehören und dem Pufferprozeß also eher negativ beeinflussen.

Vielleicht galt die Aussage “Käse schließt den Magen” aber gar nicht dem Mageneingang, sondern dem Verschluss des Magenausgangs. In diesem Fall würde der Käse den Durchgang vom Magen in den Darm verschließen und die Verdauung verzögern. Vor allem dem Fettgehalt im Käse wäre dies zu verdanken. Bei der Abgabe von fetthaltigen Mahlzeiten an den Darm, lässt sich der Magen viel mehr Zeit, als dies bei eiweißhaltigen oder kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln der Fall ist. Dadurch wird das Sättigungsgefühl gesteigert.
Was kann Käse wirklich?

Genug mit Spekulationen! Studien haben gezeigt: Käse hat eine schützende Wirkung bei Karies. Das im Käse reichlich enthaltene Calcium und das Phosphat härten den Zahnschmelz und schützen die Zähne vor aggressiven Einflüssen. Also gönnen Sie sich ruhig ein Stück Käse zum Dessert, wenn es Ihnen bekommt!

Käse richtig servieren

  • Nehmen Sie den Käse rechtzeitig aus dem Kühlschrank, damit er sein volles Aroma entfalten kann. Schnitt-, Weich,- und Hartkäse sollten Sie mindestens eine halbe bis eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Auf der Käseplatte ordnet man Käse im Uhrzeigersinn nach seinem Geschmack - von mild bis kräftig an.
  • Kaufen Sie weniger Sorten, dafür legen Sie mehr Wert auf die Qualität. Wählen Sie für die Käseplatte mindestens einen Hartkäse und zwei bis drei Sorten Weichkäse.
  • In Frankreich serviert man die Käseplatte als eigenen Menügang - noch vor dem Dessert.

Genießen die Vielfalt von Südtiroler Käse in einem der DolceVita Gourmet Hotels während Ihrer nächsten Schlemmerreise.